Mein Weg zum Butoh

mein weg zum butoh

die kapitulation meines körpers vorm leistungssport hat mich über yoga, tanz, cst, qigong, hsing i zum butoh geführt.
in der multidimensionalen welt des butoh tanzes kommen für mich alle erlernten techniken zu einer einzigartigen verschmelzung, in konflikt- und wertefreies nebeneinander und in staunende wechselseitige wertschätzung.

über aufzeichnungen im yoga in form von strichmännchen, kontakt zu kalligraphie/sumo painting, bin ich bei butoh-zen-energie zeichnungen angekommen. für mich, ein butoh tanz auf papier – für euch vielleicht berührung….

 

danke

an meine geduldigen lehrer, besonders an: shandor remete / derek ireland (yoga), ton bottema (cst), nir lin (qigong), michael barnett (energiearbeit), k.stelter /a.halprin, gabrielle roth (tanz), master xu (hsing i); tadashi endo, sabine seume (butoh); yumiko yoshika, minako seki, natsu nakajima, yukio waguri, sainkho namchylak, von denen ich viele ermutigungen und inspirationen für meinen tanz bekommen habe…
und an meine vielen schüler/innen, von deren eigener weiterentwicklung ich mich habe vorantreiben lassen oder auch infrage gestellt habe…..
die verschmelzung all dessen in die augenblickliche form, freue ich mich, mit euch, die ihr mich kennt, und allen anderen, die daran interessiert sind, in immer wieder neuem tanz zu teilen.